Aktuelles

10.03.2011

Herbert W. Hofmann nimmt nachträglich Pfarrer-Weil-Preis in Empfang (s.a. Artikel vom 05. März)

CDU-ehrt herausragendes ehrenamtliches Engagement im Wormser Sport / MdL Kessel und OB-Kandidat Dr. Karlin würdigen Einsatz

weil preis hofmann

Herbert. W. Hofmann

WORMS Landtagsabgeordneter Adolf Kessel und OB-Kandidat Dr. Klaus Karlin teilen mit, dass nun auch Herbert W. Hofmann, der Ehrenpräsident des Sportbunds Rheinhessen, für sein herausragendes und mutiges ehrenamtliches Engagement im Wormser Sport das goldene Ginko-Blatt der CDU-Worms, den Pfarrer-Weil Preis, erhalten hat.

 

Zuvor waren bereits Joachim Decker, Vorsitzender des Stadtsportverbandes, und Günter Schnee, der Vorsitzende des Sportkreises mit dem Preis geehrt worden, wobei Hofmann allerdings nicht anwesend sein konnte. Da die drei Sportfunktionäre dem Wormser Sport aber seit Jahrzehnten gemeinsam ehrenamtlich als "Troika" ein Gesicht geben, wollte die CDU sie auch als Trio ehren. Mit der Auszeichnung von Hofmann ist diese Ehrung nun komplett.


Hofmann sagte, Decker, Schnee und er hätten bei wichtigen Entscheidungen stets gemeinsam alle Ebenen gut einbinden können und so viel für die Vereine erreicht. Er sah die gemeinsame Ehrung daher als das richtige Zeichen.


 Landtagsabgeordneter Adolf Kessel und OB-Kandidat Dr. Klaus Karlin blickten auf Hofmanns Lebenslauf, der ganz im Zeichen des Sports steht: So ist Hofmann Ehrenvorsitzender der Turngemeinde 1846 Worms, Ehrenmitglied im Vorstand des Rheinhessischen Turnerbunds und Ehrenpräsident des Sportbundes Rheinhessen. Den Landessportbund Rheinland-Pfalz vertrat er als Vizepräsident bei wichtigen sportpolitischen Entscheidungen. Für sein ehrenamtliches Engagement erhielt er das Bundesverdienstkreuz und den Verdienstorden des Landes. Landtagsabgeordneter Kessel und Dr. Karlin lobten, dass Decker, Schnee und Hofmann das gemeinsame Preisgeld, immerhin 500 Euro, für die neue TGW-Halle stiften wollen. Der Kreisvorsitzende der CDU, Hans-Joachim Kosubek, hatte das Trio zuvor als "Stimme des Wormser Sports" bezeichnet. Diese Stimme spricht in Worms für gut 100 Vereine.


Die CDU vergibt den Pfarrer-Johannes-Weil-Preis regelmäßig an Menschen, die sich ehrenamtlich stark engagieren und Zivilcourage zeigen. Der Preis geht auf den legendären Pfarrer Johannes Wilhelm Weil zurück (1902 bis 1968), der sich in Worms unermüdlich für die Rechte anderer einsetzte.