Aktuelles

05.11.2011

CDU-LANDESPARTEITAG -- Delegierte stimmen für branchenspezifischen Mindestlohn

Starre, staatlich vorgegebene Lohnuntergrenze für alle Branchen und Regionen jedoch konsequent abgelehnt / Bundesparteitag Mitte November in Leipzig entscheidet über Antrag

logo

RHEINLAND-PFALZ Die CDU Rheinland-Pfalz möchte den branchenspezifischen Mindestlohn weiterentwickeln. Dies haben die Delegierten beim Landesparteitag in Bingen fast einstimmig beschlossen. Eine starre, staatlich vorgegebene Lohnuntergrenze für alle Branchen und Regionen lehnten die Christdemokraten dabei konsequent ab. Als zentrales Element der Sozialen Marktwirtschaft bleibt mit dem aktuellen Vorschlag auch die Tarfiautonomie gewahrt.

Über den Antrag aus Rheinland-Pfalz wird nun beim Bundesparteitag der CDU in Leipzig entschieden.