Aktuelles

01.11.2012

EAK und JU: "Was bedeutet heute konservativ?" -- Einladung zum III. Albrecht Martin Symposium

9. und 10. November 2012, DAS WORMSER, Kultur- und Tagungszentrum / Diskussion mit Landes- und Fraktionsvorsitzender Julia Klöckner und Bundesverteidigungsminister Dr. Thomas de Maizière

konservativ

WORMS Zum III. Albrecht Martin Symposium laden der Evangelische Arbeitskreis der CDU/CSU (EAK) und Junge Union (JU) gemeinsam nach Worms ein. Unter dem Titel "Was bedeutet heute konservativ? Haltung, Idee, Programm" können die Besucher mit der Landes- und Fraktionsvorsitzenden der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner MdL, und dem Bundesverteidigungsminister, Dr. Thomas de Maizière MdB, diskutieren. Die Veranstaltung findet statt am Freitag und Samstag,  9. und 10. November 2012, DAS WORMSER, Kultur- und Tagungszentrum, Rathenaustraße 11. Beginn ist  Freitag, 16.30 Uhr.

Das Albrecht Martin Symposium wurde vom EAK Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Landesverband der Jungen Union ins Leben gerufen. Hochkarätige Referenten aus Politik, Kirche und Wissenschaft beleuchten an einem Wochenende ein aktuelles Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.
 Mit diesem Symposium wollen die beiden Vereinigungen das Lebenswerk von Albrecht Martin würdigen. Albrecht Martin war 1974-1985 Präsident des Landtages von Rheinland-Pfalz, 1985-1989 rheinland-pfälzischer Minister für Bundesangelegenheiten, 1984-1990 in der Nachfolge von Roman Herzog Bundesvorsitzender des EAK, 1991-1997 nebenamtliches Mitglied der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland.
Eine Anmeldung ist nötig über die CDU-Landesgeschäftsstelle bei Ralf Glesius, unter
Telefon 06131/2847-21, Fax 06131/5544799. Unter dieser Nummer ist auch das Programm mit näherem Zeitplan zu erfahren.